Wölflinge feiern ihr neues Haus

Vereinsheim für die Pfadfinder des Bonifatius-Stamms eingeweiht

Speckenbüttel (nz). Nach einem Jahr Bauzeit ist es so weit: Das neue Heim der Pfadfinder des Bonifatius-Stamms steht. Bei Lagerfeuer und Rostbratwurst feierten Wölflinge wie Gruppenleiter das neue Vereinshaus, dessen Finanzierung über Monate offen stand.

35 Quadratmeter mitten im Wald – der Bonifatius-Stamm des christlichen Verbands der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) hat sich ein bescheidenes Domizil gebaut. Die Holzhütte am Siebenbergensweg bietet nicht für alle 60 Bonifatius-Mitglieder Platz.
Daher sitzen sie gemeinsam mit Freunden und Bekannten am Lagerfeuer, stehen im Pfadfinderzelt und verteilen sich aufs umliegende Gelände, als sie die Einweihung ihres Vereinsheims feiern. Ob es diese Feier geben würde, war lange Zeit ungewiss. Denn: „Wir haben sehr lange gebraucht, um Sponsoren für das Haus zu finden“, sagt Stammesführer Robin Manning. Doch nach monatelanger Suche war es geschafft.
Die „Aktion Mensch“ übernahm die Kosten für die Materialien, ein Dachdecker bot seine Arbeit ehrenamtlich an, private Spenden kamen hinzu. So waren die Bedingungen geschaffen, um nach einem Jahr ehrenamtlicher Arbeit an dem Haus die Einweihung feiern zu können. Auf insgesamt 6000 Quadratmetern erstreckt sich das Gelände um die Holzhütte herum. „Es ist ein optimaler Platz für uns, da es hier sehr viele Grünflächen gibt“, wie Manning sagt.
Und schließlich sei das die wichtigste Voraussetzung für Pfadfinder. Denn: „Unser oberstes Ziel ist es, Kinder an die Natur heranzuführen“, so Manning. „Heute hängen viele Kinder lieber vor dem Computer“, ergänzt er.
Christian Steinborn gehört nicht dazu. „Hier kann ich mit Freunden die Natur erleben. Der Wald, das Lagerfeuer, das ist doch eine spannende Sache“, beschreibt er seine Motivation, dabei zu sein. Der 13-Jährige trägt ein rotes Halstuch, das heißt, dass er Wölfling ist. Ein Name, der aus dem Dschungelbuch stammt. Denn der kleine Junge Mowgli wächst unter Wölfen auf und übernimmt früh Verantwortung für seine Gruppe.

Prüfung ablegen

Um es bis zum Wölfling zu schaffen, muss man bei den Pfadfindern eine Prüfung in Disziplinen wie Knoten schnüren, Naturkunde und Pfadfinderzeltbau bestehen. Christian Steinborn hat bereits ein neues Ziel: „Ganz klar, das blaue Tuch, ich möchte irgendwann Gruppenleiter werden.“ Doch schon jetzt ist er einer von 40000 Pfadfindern des VCP.

Artikel erschienen am 24.08.2009, alle Rechte liegen bei der Öffnet externen Link in neuem FensterNordsee-Zeitung GmbH

VCP Bremerhaven
Stamm "Bonifatius"
Leitung Robin Manning
Telefon: 0160 - 93 11 11 47
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)vcp-bremerhaven.de


Version vom 04.04.2016